Südtirol
Top

Suche Unterkunft

Unverbindliche Anfrage senden

Go

Lagazuoi - 5 Torri

Die Geschichte des Ersten Weltkrieges inmitten des UNESCO Welterbe Dolomiten

Lagazuoi_by Freddy Planinschek

Das Gebiet Lagazuoi - 5 Torri ist die Kombination aus Wandern und Weltgeschichte, in einer der schönsten Landschaften der Welt, die Dolomiten. Die Berge des Gebietes Lagazuoi - 5 Torri, bergen die Spuren eines der tragischsten Ereignisse des zwanzigsten Jahrhunderts, der Erste Weltkrieg.

Der Lagazuoi war Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen italienischen und österreichischen Alpentruppen.
Die italienischen Stellungen auf dem großen Felsband unterhalb des Gipfels des Berges bildeten durch zwei Jahre ein Bollwerk ersten Ranges der Dolomiten – Front. Das Band selbst erhielt den Namen des Abteilungskommandanten, damals Hauptmann Martini.

Die Höhe des Berges war von den Österreichern stark besetzt. Um die Eroberung dieser Stellung durchzuführen, plante das italienische Oberkommando die Erstellung eines Felstunnels im Inneren des Berges mit Beginn in der Nähe der „Cengia Martini“, welches Projekt sodann durchgeführt wurde. Die Arbeiten dauerten etwa 6 Monate, wohl mit einigen Unterbrechungen. Es entstanden mehr als 1100 Meter des Haupttunnels und viele Seitentunnels.

Die Gipfel-Stellungen der italienischen und österreichisch-ungarischen Truppen wurden im Laufe der letzten Jahre restauriert, es entstand eines der größten Museen des Ersten Weltkriegs mit drei Freilicht-Standorten: das Museum am Lagazuoi / Lagació, das Museum 5 Torri und das Museum am Sas de Stria. In der Kriegs-Festung am Valparola Pass, gebaut im Jahre 1897 um die südlichen Grenzen der österreichisch-ungarischen Monarchie zu verteidigen, ist heute das Museum Forte Tre Sassi beherbergt.

Im Winter kann man das Gebiet Lagazuoi - 5 Torri im Rahmen der Gebirgsjäger-Skitour erkunden.