Südtirol
Top

Suche Unterkunft

Unverbindliche Anfrage senden

Go

La Villa - Puez

6,3 km
3 h

Von La Villa über Gherdenacia zur Ütia de Puez
Besonderheiten: Diese lange, alpine Bergwanderung durchquert die Puezgruppe und damit den östlichen Teil des Naturparks Puez- Geisler, der durch seine landschaftliche Schönheit, aber auch durch die einmaligen Alpenflora und Fauna hervorsticht.
Ausgangspunkt: La Villa (1427 m) - Sessellift Gardenaccia
Wegverlauf: Von der Bergstation, oberhalb der Ütia Sponata Hütte, zunächst nordwärts, dann linkshaltend weiter durch den
ansteigenden Weg Nr. 5, In Kehren durch einen Latschenwald, dann südwestwärts im Auf und Ab über mehrere Schultern hinweg, an einer bewaldeten Felsflanke entlang, folgend über
Lärchenwiesen zur Ütia Gardenacia Hütte (2050 m)(50min.). 
Fortsetzung auf Steig Nr. 11, westlich der Gherdenacia-Alm,
über einen steilen Lärchenhang, bis zu einem schuttbedeckten Tal, welches zum Ćiampanì aufsteigt. Man steigt ein kurzes Stück das Tal hinauf und zweigt dann nach links auf Weg Nr. 15 ab.
Nach Überquerung einiger Felsvorsprünge, kommt man zur Gherdenacia-Scharte (2h 20min.). Von hier durchquert man in leichtem Gefälle die ganze Karsthochfläche von Puez,
am Col dala Sonè vorbei, bis zur Begegnung zunächst mit dem Weg Nr. 5, dann mit dem Weg Nr. 2. Nach kurzer Steigung erreicht man die Ütia de Puez Hütte (2475 m) (3h). Der Abstieg erfolgt entweder auf dem gleichen Weg (2h 20min.), oder auf dem Weg Nr. 2 und dann Nr. 4 nach Colfosco (1h 50min.).
Endpunkt: Ütia de Puez (2475 m)
Einkehrmöglichkeit: Ütia Gardenacia, Ütia de Puez
Schwierigkeitsgrad: mittel bis anspruchsvolle Wanderung
Wegart: leichter aber steiler Steig

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil - La Villa - Puez