Südtirol
Top

Suche Unterkunft

Unverbindliche Anfrage senden

Go

La Val - Fanes

8,2 km
3,5 h

Von La Val über Ju de St.Antone Joch nach Fanes
Besonderheiten: Diese Bergwanderung hat bereits alpinen Charakter und muss daher mit den üblichen Voraussetzungen angegangen werden. Zunächst geht es gemütlich dahin, dann leicht ansteigend über wunderschöne Almwiesen im Talschluss von La Val. Der immer spärlicher werdende Hochwald geht an der Waldgrenze in Latschenbestände über, bis zum typischen Dolomithenkaar der Val de Fanes, wo ein steiler, aber gut ausgebauter Steig zum 2468 m hohen Ju de St. Antone Joch führt. Jenseits Abstieg nach Fanes.
Ausgangspunkt: Parkplatz am alten Sägewerk vom Weiler Spëscia (1536 m). Anfahrt von La Val über die Gemeindestraße nach Spëscia (ca. 2,5km)
Wegverlauf: Vom Parkplatz (1536 m) auf dem Weg Nr. 13/A und später Nr. 13, der über den Ju de Sant Antone Joch bis nach Fanes führt. Wer den Abstecher vom Ju de St. Antone Joch, links auf den Piz de St. Antone wagt, hat noch einen zusätzlichen Höhenunterschied von 188 m zu bewältigen. Zurück zum Ju de St. Antone Joch, führt der Abstieg über das innere Kaar durch Plan de Sarënes hinunter nach Klein Fanes zu den Hütten
 Ütia Lavarela und Ütia Fanes  (3h 50min.). Der Rückweg führt auf der gleichen Strecke wieder zum Ausgangspunkt zurück (3h 10min.). Alternativ kann man über den Weg Nr. 7 nach Pederü absteigen und von dort mit dem Linienbus nach Pidrô/La Val zurückfahren (1h 30min.) (sich nach dem Fahrplan erkundigen).
Endpunkt: Ütia Lavarela, Ütia Fanes (2041 m)
Ju de St. Antone - Piz de St. Antone: ↑ 188 m
Fanes - Pederü: ↓ 494 m
Einkehrmöglichkeit: Ütia Fanes, Ütia Lavarela
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierige Wanderung
Wegart: leichter aber steiler Steig

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil - La Val - Fanes