Südtirol
Top

Suche Unterkunft

Unverbindliche Anfrage senden

Go

Franz Kostner Hütte - Crëp de Sela - Corvara

7,9 km
2,3 h

Wanderung von der Ütia Franz Kostner, Crëp de Sela nach Corvara
Besonderheiten: Von der Ütia Franz Kostner Hütte aus genießt man ein eindruckvolles Panorama über Tofana, Nuvolau, Pelmo, Civetta und Marmolada. Am langen Abstieg nach Corvara erwartenuns weitere Naturschönheiten, wie der idyllische Lêch de Boè, die prachtvollen Bergwälder am Col da Giai, der Aussichtpunkt Crëp de Sela und vieles mehr.
Ausgangspunkt: Corvara (1555 m) - Kabinenbahn Boè und Sessellift Vallon.
Wegverlauf: Von der Bergstation des Vallon Sesselliftes auf einem Karrenweg über Geröll nach Südwesten hinab zu einer Mulde, dann aufwärts und links abzweigend zur Ütia Franz Kostner Hütte (2540m).
Der Abstieg erfolgt auf dem Weg Nr. 638 über felsdurchsetzte Grashänge und Wiesenmulden hinunter zum dunkelgrünen Lêch de Boè. Nun geht es über Wiesen nach Osten hinab zur Bergschulter des Crëp de Munt (2198 m). Auf dem Weg Nr. 639 und dann Nr. 645 geht es entlang der Skitrasse steil nach Nordosten hinunter zu einer Verflachung. Hier links weiter Richtung Norden, abwärts auf dem Weg Nr. 645 durch den Wald bis zu einer Verzweigung bei der Gran Val Alm. Links haltend immer auf dem Weg Nr. 645 weiter, an den bewaldeten Hängen des Col de Cedla entlang, dann aufwärts zur Schulter des Col da Giai. Jenseits hinunter zum Sattel vor dem Crëp de Sela, von hier in 5 Minuten erreichbar. Auf dem Weg Nr. 645 weiter nach Nordwesten durch den Wald, abwärts zu einer Verzweigung, dann steil nach rechts hinunter zum Pisciadù Bach im Talboden von Colfosco. Hier rechts auf querendem Forstweg in Ostrichtung zurück nach Corvara.
Endpunkt: Corvara - Parkplatz Kabinenbahn Boè (1555 m)
Einkehrmöglichkeit: Ütia Franz Kostner, Ütia Crëp de Mont
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierige Wanderung
Wegart: leichter Steig

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil - Franz Kostner Hütte - Crëp de Sela - Corvara