Südtirol
Top

Suche Unterkunft

Unverbindliche Anfrage senden

Go

Badia - Antersasc - Puez

5,3 km
2,5 h

Von Badia über Juel-Joch durch Antersasc zur Ütia de Puez Hütte
Besonderheiten: Diese alpine Bergwanderung führt durch das Zwischenkofeltal (Antersasc) in den östlichen Teil des Naturparks Puez-Geisler. Die unberührte Naturlandschaft, aber auch die einmalige Alpenflora und Fauna, machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Man hat das Gefühl, meilenweit entfernt vom Trubel der Zivilisation zu sein. Selten genießt man wie hier die Bergeinsamkeit.
Ausgangspunkt: Juel Joch (1725 m) von Badia/Pedraces mit dem Auto erreichbar - ca. 4km
Wegverlauf: Vom Juel-Joch auf Weg Nr. 6 westwärts, zunächst absteigend bis zu einer Abzweigung, dann linkshaltend auf einem- Forstweg weiter. Auf diesem, wieder nach Südwesten ansteigend, an einer ehemaligen Schottergrube vorbei, bis zur prächtigen Wiesenmulde an der Waldgrenze. An der teilweise verfallenen Almhütte Antersasc vorbei, immer auf Weg Nr. 6, durch idyllischen Bergwiesen, gelangt man dann zum steilen Aufstieg, der zur Puez Scharte (2517 m) führt. Von der Scharte erreicht man dann nach kurzem Abstieg die Ütia de Puez Hütte (2475 m)
(2h  50min.). Der Abstieg erfolgt entweder auf dem gleichen Weg (2h), oder auf den Wegen Nr. 2 und Nr. 4
nach Colfosco (1h 50min.)
Endpunkt: Ütia de Puez (2475 m)
Einkehrmöglichkeit: Ütia de Puez
Schwierigkeitsgrad: mittel bis anspruchsvolle Wanderung
Wegart: einfacher und dann schwieriger Steig 107

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil - Badia - Antersasc - Puez